Headerbild

SHG Alzheimerkranke und deren Angehörige, Klagenfurt

Finden Sie hier Ihre Probleme wieder?

Ihr Vater, Ihre Mutter, Ihr(e) Partner(in) oder Freund(in) hat Alzheimer?

Der Kranke wehrt sich gegen die Krankheit, gegen Sie, den Arzt, die Pflege – einfach gegen alle und alles?

Sie kennen den Verlauf der Krankheit nicht und wissen auch nicht, was noch auf Sie zukommen wird?

Sie können mit der Erkenntnis, dass ein geliebter Mensch sich total verändert hat, nicht umgehen?

Sie sind mit dem Patienten, der Krankheit und vielleicht sogar mit finanziellen Schwierigkeiten alleine?

Wir unterstützen Sie bei Ihrer schwierigen Aufgabe im Umgang und der Pflege Ihres Angehörigen!

Wie unterstützen wir Sie?

Wir treffen uns laufend, tauschen unsere Erfahrungen aus und stärken uns dabei gegenseitig.

Wir sind mit Kliniken, (Fach)Ärzten, Pflegepersonen, Rechtsberatern und anderen kompetenten Personen und Einrichtungen vernetzt und werden von diesen bei unserer Arbeit unterstützt.

Wenn Sie nicht in die Gruppe kommen wollen, führen wir mit Ihnen in Sprechstunden Einzelgespräche.

Weiters geben wir Ihnen gerne unsere Erfahrungen weiter:

  • in Fragen bei der Pflege zu Hause
  • bei der Suche nach einem Heimplatz
  • bei Ansuchen bzw. Erhöhung des Pflegegeldes und sonstiger finanzieller Unterstützungen