Headerbild

Österr. Lymph-Liga - Landesstelle Kärnten

Das Lymphödem ist eine Krankheit des Lymphsystems und macht sich häufig – volkstümlich ausgedrückt – in „dicken Armen oder Beinen“ bemerkbar. In der heutigen Schulmedizin wird dem Lymphödem nicht die Bedeutung in Diagnose und Therapie zugemessen, wie dies möglich und wünschenswert wäre. Erschwerend kommt hinzu, dass viele Patienten neben den medizinischen Problemen des Lymphödems oft auch unter erheblichen körperlichen und seelischen Belastungen zu leiden haben, die im Zusammenleben mit anderen, in Familie und Beruf, bewältigt werden müssen. Von den Vorurteilen einer nicht oder nur mangelhaft informierten Öffentlichkeit ganz zu schweigen.

Um diese Missstände zu beheben und die Lage der Patientinnen und Patienten auch durch medizinische Versorgung zu verbessern, wurde 1994 die Österreichische Lymphliga gegründet.

Wir bieten die Möglichkeit, Informationen und Erfahrungen mit anderen Menschen auszutauschen. Dadurch können Betroffene ihren eigenen Weg für den Umgang mit der Erkrankung finden.