Headerbild

SHG NORDIC WALKING für Betroffene von Krebs

Sport tut dem Menschen gut.

Das gilt besonders auch für Krebspatienten. Die positiven Einflüsse von Bewegung wirken sich auf körperlicher, seelischer und sozialer Ebene aus. Ein kürzlicher Rehaaufenthalt hat mir vor Augen geführt, wie durch gemeinsame Bewegung der Kontakt zu anderen Betroffenen gefördert wird. 

Es ist wesentlich leichter seine Lethargie mit Hilfe einer Gruppe zu überwinden; sich gemeinsam anzustrengen macht Spaß und fördert das Zusammengehörigkeitsgefühl. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit Erfahrungen und Informationen mit anderen auszutauschen.

Dieses positive Erlebnis hat mich gestärkt und angespornt diese Selbsthilfegruppe zu gründen, um genau diesen positiven Effekt auch zu Hause und das ganze Jahr über mit anderen Betroffenen erleben zu können.