Headerbild

SHG Glücklose Schwangerschaft Spittal/Drau

Jede vierte Frau erlebt zumindest einmal, dass sie ihre Schwangerschaft nicht mit einem lebensfähigen Kind beenden kann, d.h., dass jede dritte Schwangerschaft, trotz bester mütterlicher und medizinischer Vorsorge glücklos endet. Viele Eltern fühlen sich dann mit ihrer Trauer und ihrem Schmerz alleingelassen.

Mitmenschen wissen oft nicht wie sie den trauernden Eltern begegnen sollen und ignorieren somit das Geschehene, da sie mit dieser Situation nicht umgehen können. In der Selbsthilfegruppe können betroffene Eltern persönliche Erfahrungen und Erlebnisse austauschen und dadurch einen Ansatz zur eigenen Situations- und Trauerbewältigung finden.

Im Gespräch mit anderen können eigene Ängste und Sorgen ausgesprochen werden und die GruppenteilnehmerInnen fühlen sich mit der Bewältigung der Situation nicht alleine.